TV Köngernheim Übernachtung

Von Eva Meloth

Am 9. September fand wieder eine Übernachtung für TVK Mitgliedskinder im Alter von 6-11 Jahren statt. Um 15 Uhr konnte der Spaß mit 20 Kindern und fünf Betreuern beginnen. Nach einer Begrüßung und Erklärung der Regeln für die Nacht wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt.
Über Hindernisse haben wir mit den Kindern „Takeshi’s Castle“ gespielt. Nach zwei Runden waren wir aber schon so ausgepowert, dass wir mit Kuchen und Kakao zu neuen Kräften kommen mussten. Danach wurden in der Halle verschiedene Stationen und damit eine Art „Ralley“ aufgebaut. Die Kinder konnten so Punkte und einen Rang erzielen. Zu den Spielen gehörten Minigolf, Kegeln, Basketball, Dosenwerfen, Balancieren und Zielwurf. Hier konnten die Kinder ihre Fertigkeiten und Fähigkeiten unter Beweis stellen. Natürlich gab es für alle Kinder eine „Gummibärchenmedaille“, denn für uns sind alle Kinder Sieger.
Bevor es dann zum Abendessen ging, wurde noch Völkerball gespielt und der Teamgeist gefördert. Die Kinder mussten einen Medizinball mit Hilfe von Seilen von einem Kasten zum anderen Kasten tragen, dabei war es wichtig, dass sie zusammen an einem Strang ziehen.

Das Abendessen mit Nudel Bolognese und Käsesoße war ein voller Erfolg. Nach dem Essen wurden noch Mützen angemalt, somit hatte jedes Kind eine individuelle Kopfbedeckung. Die Zeit verging wie im Fluge und schon war der Abend angebrochen. Wir haben Zelte in der TVK Halle aufgebaut und mit Ballontüchern und Kästen Höhlen gebaut.
Doch was gehört zu jeder guten Übernachtung? Natürlich eine Nachtwanderung! Diese ging durch die Gemarkung Köngernheim. Um sich wieder aufzuwärmen, konnten die Kinder bei einem Lagerfeuer noch gemütlich sitzen und mit uns über ihren Tag erzählen. Einige Kinder waren so müde, dass sie direkt nach der Wanderung ins Bett wollten. Die Kinder putzten sich die Zähne und dann ging es schon ab in die Betten. Nach einer Gute-Nacht-Geschichte war dann Nachtruhe angesagt.
Um 06.30 Uhr waren die ersten Kinder wach und so begann der Tag für alle sehr früh. Um 07:30 zog eine kleine Gruppe mit einem Übungsleiter zu Fuß los, um alle mit frischen Brötchen zu versorgen. In der Zwischenzeit wurden die Zelte abgebaut und das Frühstück vorbereitet.

Um 9 Uhr war es dann an der Zeit, auf Wiedersehen zu sagen, aber mit dem Versprechen, dass dieses Event bestimmt erneut stattfindet. Bedanken möchte ich mich bei allen ehrenamtlichen Übungsleitern, die in der Organisation und in der Ausführung so toll geholfen haben, denn ohne Euch könnte so etwas nicht stattfinden. Ich danke den Kindern, die uns mit ihrem Lächeln dafür belohnen, dass wir für sie eine Veranstaltung machen. Ein Dank geht auch an die Eltern, die morgens beim Frühstück geholfen haben, denn nach fast 18 Stunden waren wir Übungsleiter auch etwas müde. Also: Bis zum nächsten Mal!

About the author: tvkAdmin

tvkAdmin